Schwerin - Schloss und Flottenparade

49,00 €

An der Stelle einer slawischen Burg entstand der heutige Bau unter Einbeziehung älterer Trakte 1845-57 im Auftrag von Friedrich Franz II. als Residenz der Großherzöge von Mecklenburg-Schwerin. Im Stil der Neorenaissance verbindet er das Aufgreifen lokaler Vorbilder mit Anklängen an französische Loireschlösser wie Chambord. Entwürfe lieferten neben den Schweriner Baumeistern Georg Adolph Demmler und Hermann Willebrand führende Architekten der Zeit:  der Dresdner Akademieprofessor Gottfried Semper, der königlich-preußische Oberbaurat Friedrich August Stüler und der Kölner Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner.

Es gilt Stonostaffel C * Mindestteinehmerzahl 20 Personen

Busfahrt, Schlossführung und Schifffahrt

Abfahrt ab Bremen CinemaxX   07:30 Uhr

#weiter Zustiege - auch Rotenburg/Wümme - auf Anfrage

Buchungsnr. Start Ende Dauer
20-314 25.04.2020 25.04.2020 1 Tag Anfrage stellen